Die Spielsucht – wie kommt es dazu und wie wird diese festgestellt?

Nicht selten wird das Echtgeld Glücksspiel in direkten Zusammenhang mit der Spielsucht gebracht. Dies mag auch der Grund sein, weshalb dem Glücksspiel noch heute ein schlechter Ruf anhaftet. Tatsächlich gerät nur ein kleiner Prozentsatz aller Spieler in eine Abhängigkeit. Die Online Casino Branche ist gigantisch und wächst rasant. Sie verspricht stundenlange Unterhaltung, welche in der heutigen Zeit sogar mobil genossen werden kann. Die Gefahr, an einer Spielsucht zu erkranken, ist demnach groß.

Aus diesem Grund haben wir uns in diesem Artikel dem Thema Spielsucht gewidmet. Wir geben Tipps und Tricks, wie Sie einer Spielsucht vorbeugen können. Selbst die Online Casinos sind bestrebt, ihre Spieler vor einer Abhängigkeit zu schützen, weshalb die Betreiber Mechanismen und Software zur Verfügung stellen, die den Spieler dabei hilft, sich für einer Spielsucht zu schützen. Finden Sie in den nachfolgenden Absätzen heraus, wie Sie sich vor einer Spielsucht schützen können, um das Glücksspiel unbeschwert genießen zu können.

Wie kommt es zu der Spielsucht?

Suchtverhalten kann eine Vielzahl verschiedener Ursachen haben. Im Falle der Spielsucht kann es sich beispielsweise um finanzielle Probleme oder Sorgen im Alltag oder der Beziehung handeln. Betroffene lenken sich durch Glücksspiel ab, um sich nicht mit den Problemen auseinandersetzen zu müssen.
In den Werbe- und Demospielen werden an den Spielautomaten oder den Tischspielen gigantische Gewinne versprochen, was bei Menschen mit großen finanziellen Sorgen für Hoffnung sorgen könnte. Läuft es in der Spielgeldversion gut, wechseln viele Spieler in den Echtgeldmodus. Wer ab diesem Zeitpunkt nicht verantwortungsvoll spielt, sollte sich in dem entsprechenden Online Casino Tipps für den Schutz gegen die Spielsucht holen.

Tipps für verantwortungsvolles Spielen

Nachfolgend haben wir einige Tipps für Sie recherchiert, mit welchen Sie sich vor einer drohenden Spielsucht schützen können.

  • Setzen Sie sich ein Zeitlimit. Das Spielen im Online Casino sollte nicht zu einer Hauptbeschäftigung ausarten. Während des Spielens könnten Sie alles um sich herum vergessen, was unterbunden werden sollte. Keinesfalls sollten unter dem Online Spiel andere Aktivitäten oder soziale Kontakte vernachlässigt werden. Setzen Sie sich ein Zeitlimit und halten Sie sich daran. Im Idealfall stellen Sie sich einen Wecker und stoppen das Spiel umgehen, wenn Sie dieser an das gesetzte Zeitlimit erinnert.
  • Einsatz- und Einzahlungslimits: Wenn es um eine Echtgeldeinzahlung in einem Online Casino geht, sollten die Spieler zunächst analysieren, welche Summe eingesetzt werden kann, ohne dass es zu finanziellen Problemen im täglichen Leben kommt. Dieses Limit sollte keinesfalls überschritten werden! In Bezug auf die Einsätze sollten diese stets dem verfügbaren Guthaben angepasst werden. Wer über ein Guthaben von 10 Euro auf dem Spielkonto verfügt, sollte nicht mehr als 50 Cent pro Runde setzen, um den Spielspaß auf ein Maximum ausdehnen zu können.
  • Wir haben bereits erwähnt, dass die Online Casinos bestrebt sind, ihre Kunden vor einer Spielsucht zu schützen. Aus diesem Grund haben die Glücksspiel Betreiber bestimmte Mechanismen und Software zu ihren Programmen hinzugefügt, welche die Spieler vor einer Spielsucht schützen sollen. So können sich die Spieler beispielsweise über ein eingeblendetes Pop-Up über die bereits gespielte Zeit informieren lassen. Dieses kann in den meisten Casinos im Internet individuell eingestellt werden, zum Beispiel alle 30 oder 60 Minuten. Weiterhin offerieren die Casino Portale ihren Spieler die Möglichkeit, sich von dem Spielbetrieb ausschließen zu lassen. Auch diesbezüglich können die Spieler zwischen mehreren Möglichkeiten individuell wählen, wie zum Beispiel 2 Wochen, 3 Monate oder auch für immer. Für den Ausschluss vom Spielbetrieb müssen die Spieler in der Regel den Kundensupport kontaktieren.
freispiele ohne einzahlung 2020